Alicia abroad

mein Jahr in Schweden

14Sept
2018

Wochenende...und noch mehr

Hej och välkommen i min Blog,

ich hab euch ja versprochen, in diesem eintrag über mein Wochenende (8. und 9. Sept.) zu erzählen, doch es ist noch viel mehr passiert seitdem.

Aaaalso, am Samstag war ich das allererste mal im Schwedisch Sprachkurs. Das war echt cool. Endlich habe ich das Gefühl etwas Schwedisch zu lernen. Ich sitze neben einer US-Amerikanerin und einer Deutschen, die auch ein AuPair Jahr macht. 3 Stunden lang geht der Kurs und ich habe zur Abwechslung mal wieder einen Stift in der Hand und einen Block vor mir liegen, da wird man ganz sentimental gestimmt *hüstel keinSchülermehr hüstel*.

Als der Kurs zu Ende war, bin ich noch nach Stockholm rein, bin durch Gamla Stan gelaufen (die Altstadt, wer sich erinnertwink) und hab mich ins Espresso House gesetzt, das ist der schwedische Starbucks sozusagen. Dort hab ich dann meine 'Hausaufgaben' gemacht, einen Kaffee getrunken, ein Kanelbulle gegessen und einfach nur gechillt.

Im Espresso House 

Am Sonntag war dann ein Failienausflug, der etwas anders verlaufen ist, als ichs mir vorgestellt habe. Nichtsdestotrotz war es ein sehr schöner Tag. Lotte und ich sind mit den Kindern und einer Freundin von Liv nach Gröna Lund gefahren, dem 'Freizeitpark', indem ich schon mit Alessia und Isi war. Im Park haben wir uns irgendwie alle aufgeteilt, sodass ich dann mit Tor alleine unterwegs war. War auch ok, halt wie gesagt anders, als ichs mir vorgestellt habe. Es war echt super Wetter und ich bin ein paar neue Sachen gefahren. Nämlich ein riesiges Karusell, wo man ganz Gröna Lund von oben gesehen hat -was super schön ist, vorallem mit dem See nebenan-, eine Miniachterbahn,wo die Füße hängen und eine Geisterbahn, wo doch tatsächlich im Sitz was installiert war, sodass man zwischenzeitlich dachte, ein Finger piekst einem in den Rücken. Insgesamt war es wirklich sehr schön.

 

 Am Donnerstag bin ich dann tatsächlich das erste mal im Basketball Training von SIgtuna Basket gewesen. Das war echt super! Ich bin so froh, dass ich einen Verein gefunden habe, indem ich nun regelmäßig Sport treiben kann. Und zwar werde ich dort vermutlich jeden Donnerstag hingehen. Letzten Donnerstag wars echt gut. Zuerst war ich etwas eingeschüchtert, weil eigentlich nur Männer und Jungs da sind, aber als ich dann angefangen habe mitzutrainieren und auch mit dem einen anderen Mädchen gesprochen habe, hat es mir wirklich Spaß gemacht. Eigentlich ist  die Gruppe etwas wie die Basketball Gruppe in Deutschland. Bunt gemischt und hauptsächlich zum Spielen da. DIe Leute sind soweit auch ganz nett. Freu mich schon auf nächsten Donnerstag:)

 

So, und da ich jetzt so lange gebraucht habe, das alles zu schreiben, kann ich nun auch direkt von diesem Wochenende (15. und 16. Sept.) erzählen. So viel zu sagen gibt es eigentlich nicht, nur am Samstag habe ich mich nach dem Sprachkurs mit Marie getroffen (Sie war das Au Pair vor mir in meiner Familie und wohnt nun bei ihrem Freund in Stockholm). Wir haben sehr viel geredet... Am Sonntag war ich dann mit Ted, den Kindern und seinem Freund mit seinen zwei Kindern im Wald Pilze sammeln, was auch sehr schön war und sich zudem seehr seeeeehhr schwedisch angefühlt hat.

  Fotoshooting im Wald

Viele liebe Grüße,

Aliciasmile